Neue Dimension der Diskriminierung

Bei der diesjährigen Wushu-Europameisterschaft in Rumänien wurden der Wushu-Weltmeisterin Zeynep Akyüz Punkte verwehrt aufgrund ihres Kopftuches.

Eine schöne Geste der Wettbewerbsteilnehmer: Am letzten Wettkampftag hatten 17 Medaillenträger anderer Mannschaften aus Solidarität ihre Medaillen symbolisch Zeynep Akyüz übergeben. Akyüz, die von dieser Geste gerührt war, erklärte, sie bedanke sich für die Anteilnahme und Sportlichkeit ihrer Mitstreiter.zeynep-wushu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.