Das Leben hat uns gelehrt zu sterben

(von Kerem A. & Kerstin L.)

Steine lehren uns zu fliegen.
Unsere Ängste lehren uns Mut zu leben.
Unsere Sorgen lehren uns Vertrauen zu geben.
Das Leben hat uns gelehrt zu sterben.

Liebe lehrt uns zu weinen.
Unsere Herzen bewegen uns zum Lügen.
Unser Verstand – Meister im Betrügen.
Das Leben hat uns gelehrt zu sterben.

Bindung lehrt uns zu lassen.
Unsere Feinde sind unserer Seele Spiegel.
Unsere Freunde sind unserer Einsamkeit Siegel.
Das Leben hat uns gelehrt zu sterben.

Wo bleibt der Atem, wenn der Verstand überwiegt.
Wo bleibt die Menschlichkeit im Streben nach Macht.
Wo bleibt das Leben, wenn alles zerlegt wird.
Der Tod lehrt uns zu leben.

Das Leben ist schön – für die, die es sehen.

Mahnende Worte

Sie behaupten, unsere Erde gehört ihnen.
Seht Brüder, der Frühling ist da.
Die Sonne hat die Erde umarmt.
Bald werden wir die Kinder dieser Liebe sehen.
Jeder Same, jedes Tier ist erwacht.
Dieselbe Kraft hat auch uns geboren.
Darum gewähren wir auch unseren Mitmenschen
und unseren Freunden, den Tieren,
die gleichen Rechte wie uns, auf dieser Erde zu leben.
Aber hört Brüder. Weiterlesen

Das Gesetz der Resonanz

von Nurudin H.

Ich dachte einst, in Menschen gäb’ es kein Vertrauen,
Da wurd’ ich eines Besseren belehrt;
Man riet mir, auf mich selbst zu schauen,
Denn erst zu fordern, hieß es, sei verkehrt.

„Du kannst nur das empfangen, was du gibst,
Und gibst du alles, bist auf dem Gipfel du,
Und schenkst du her von allem, was du liebst,
Fliegt dir von überall her reiche Liebe zu.“

Ich fragte: „Ist dies denn ein Gesetz?“
Man sagte mir: „Es gilt im Guten wie im Schlechten!
Und wenn du andere in böser Art verletzt,
Dann sei gespannt, was sie entgegen brächten. Weiterlesen