Demokratie: ein Symbol

Demokratie ist ein Symbol, das für die absolute Trennung von Judikative, Legislative und Exekutive steht, und in Form eines Grundgesetzes zur Wahrung der Grund- und Menschenrechte einen Rahmen vorgibt, damit freie und geheime Wahlen geprägt durch Pressefreiheit gewährleistet werden können, um eine Politik zu bestimmen, die dafür Sorge tragen muss, dass das Volk unter dem Respekt des Grundgesetzes in Frieden und Freiheit leben und sich frei entfalten kann.

– Fuanth D.

Du sollst nicht stehlen (2.Mose 20,15)

Dieses Gebot richtete sich ursprünglich gegen Menschendiebstahl. Heute denken wir dabei sicher in erster Linie an das Entwenden von fremden Eigentum, an Diebstahl – im Kleinen, wie im Großen. Hier ist das Stehlen offensichtlich und wenn ich jemandem etwas stehle oder immer damit rechnen muss, dass mir selbst etwas gestohlen wird, wenn man sich ständig gezwungen sieht, sein Eigentum zu schützen, dann kann natürlich kein Vertrauen entstehen und somit auch kein gutes Miteinander. Es herrscht eine ständige Atmosphäre des Misstrauens.

Auch Betrug fällt meines Erachtens unter diese Kategorie. Wenn etwas durch Betrug in meinem Besitz gelangt, wenn ich andere in einem Handelsgeschäft über den Tisch ziehe, jemanden übervorteile, wenn ich Wucherzinsen verlange, Steuern hinterziehe oder auch Steuern verschwende, dann ist dies auch Diebstahl. Und auch derjenige, der mit legalen Mitteln und aus einer Machtposition heraus anderen Menschen die Lebensgrundlage entzieht oder ihnen das Lebensnotwendige vorenthält, stiehlt. Weiterlesen