2 Gedanken zu “DSC03606

  1. Liebe Kerstin,

    vielen herzlichen Dank! Ja, genau so sieht „mein“ Bergsalamander aus.
    Jetzte erzähle ich die weitere Geschichte. Immer wieder schaute ich in unseren Kellerschacht. Eines Abends entdeckte ich wieder einen lebenden Bergsalamander in Abwehrstellung, so habe ich seine Haltung im Internet sehen können. Am nächsten Tag sah ich ihn halb versteckt unter Kieselsteinen und dann am übernächsten Abend noch einmal auf dem Rand meines Pflanzsteines, der sich in besagtem Kellerschacht befindet(in welchem ich aber bis jetzt mit keiner Pflanze Glück hatte). Jetzt war ich wirklich glücklich. Dann habe ich ihn nicht mehr gesehen. Einige Tage später, ich ging durch meinen Garten, sah ich eine Krähe nicht weit vom Kellerschacht mit etwas Schwarzem im Schnabel. Ich vermute ganz stark, dass es „mein“ Bergsalamander war. Im Internet konnte ich lesen, dass zu den natürlichen Feinden des Bergsalamanders u.a. die Krähe zählt.
    So ist das Leben! Nun halte ich weiterhin Ausschau! Vielleicht entdecke ich wieder einen.

    Liebe Grüße
    Gisela

    • Liebe Gisela,

      danke für das teilen Ihrer Geschichte. So Gott will werden Sie wieder einen entdecken, wenn es an der Zeit ist.

      Herzliche Grüße
      Kerstin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.