Angst vor dem Unbekannten

Bei einem Interview stellte mir der Reporter folgende Frage:

"Sascha hast Du denn keine Angst?"

Ich kam gar nicht erst ins Grübeln, da die Antwort meiner Meinung nach auf der Hand liegt.

"Könnten sie Angst vor etwas haben, was sie nicht kennen? Oder würden Sie versuchen es kennenzulernen um dann zu entscheiden, ob Angst angebracht ist!"

Warum Euch ich das mitteile, hat folgenden Grund:
In unserer Gesellschaft und in den Köpfen vieler Menschen, spielt es sich genau nach diesem Schema ab. An erster Stelle steht die Angst und dann das Bedürfnis damit umzugehen oder es kennen zu lernen.

Wenn sich dieses Schema nicht dreht, stehen wir vielen Problemen mit verschlossenen Augen gegenüber und so können wir sie bestimmt nicht lösen!

www.walk-for-africa.de

Euer
Sascha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.